Aufnahmeprüfung

Mappenkurs Mappenschule

Aufgaben Transportationdesign in Pforzheim, 07. und 08. Dezember 2016:

Die Prüfung dauert zwei Tage. Es gibt einen allgemeinen Teil für alle gestalterischen Studiengänge, eine fachspezifischen Teil und ein Gespräch. Nach 14 Tagen erhält man meistens das Ergebnis. Die Aufnahmeprüfungen bleiben immer spannend und überraschend. Trotz den ewigen Ermahnungen der Profs: man solle keine Autos zeichnen, ist diese Jahr eine Aufgabe dabei, die sich voll um das Auto dreht:
1. Hörspiel in dem ein eiförmiges Fahrzeug beschrieben wird, das in eine Sport-Version verwandelt werden kann. Dieses Fahrzeug gilt es zu designen.

Objektzeichnen ist ein fester Bestandteil jeder Aufnahmeprüfung.
2. Stilleben aus zwei Recaro-Sitzen und einem Motorradhelm.

Vor größere Probleme werden viele Teilnehmer mit folgender Aufgabe gestellt.
3. Eine Kuh aus dem Gedächtnis zeichnen.
Das ist ein Klassiker, der schon im Kursbuch „Mappenkurs kompakt“ (ISBN 978-3-00-034890-7) beschrieben wird. Ein Prüfling wollte nicht einfach eine Kuh zeichnen, sondern etwas Besonderes machen. Darauf hat er das Bild seiner Ex-Freundin gezückt, diese abgezeichnet und darüber geschrieben: „Meine Ex = blöde Kuh“. Er hat die Aufnahmeprüfung bestanden! Ob man die Geschichte glauben mag oder nicht, sie hat einen wahren Kern: wichtiger als das fotorealistische Zeichnen ist das Umsetzen einer Idee, der kreative Umgang mit der Aufgabe UND eine gute Portion Selbstvertrauen.
Weitere Vorbereitungen auf die Aufnahmeprüfung erhaltet Ihr in unseren Mappenkursen. Infos unter 0177 6578 670